Sie sind hier: Schattenintegration  
 SCHATTENINTEGRATION
Weltbilder

HEILUNG DURCH SCHATTENINTEGRATION?

Der Weg der Reinkarnationstherapie




Transformation durch Integration

Das, was Peter Orban "Die Reise des Helden" nennt und Castaneda als
"Weg des Zauberers" bezeichnet, stellt die Reise in das Reich der Schatten
dar. Dieses Eintauchen in die Nachtseiten , in die Unterwelten und
deren Integration kann uns schließlich zur Heilung, im Sinne von
"vollkommener
werden", führen. Denn die Kraft zur Verwandlung kommt
immer aus der "dunklen" Seite der Seele.




 
Ihre Selbsterkenntnis wächst, gewohnte Muster können sich in erweiterte Einstellungen und neue Handlungsalternativen wandeln
Sie können Projektionen (Schuldzuweisungen) zurück nehmen. Veränderungen und Neubewertungen nehmen vitale Gestalt in Ihrer Gegenwart an (z.B. neuer Job, eine Beziehung).
Ich erkenne mich als vollkommenes schöpferisches Wesen!



Schattenintegration

Ich erschaffe meine Realität und wiederhole das Muster der Aufspaltung in Beobachter und Beobachtetes, in Ich und nicht-ich. Alles was mich von der Einheit trennt, sind die Dinge, Eigenschaften, Gefühle, die ich scheinbar nicht bin, die ich leugne (z.B. schreiende Kinder sollen weg). Die Umwelt hilft mir wahrzunehmen, von welchen Anteilen ich mich abtrenne, was ich nicht mag, was ich in den Schatten stelle. Ungeliebtes verschwindet dadurch aber nicht. Es bleibt im Unbewussten, in der Unterwelt und macht Randale (z.B. Körpersymptome). Der Schatten (im Sinne C.G. Jungs) wird in der Reinkarnationstherapie betrachtet, durchlebt, im besten Fall durchliebt und die darin schlummernden Potenziale geweckt (z.B. erst durch das Annehmen meines Chaos-Anteils kann ich meine Intuition voll entfalten). Dieser Prozess ist oftmals mit viel Schmerz, Angst und Trauer verbunden, aber letztlich immer befreiend und erlösend.




 



Schatten wandelt sich in Licht

Denn was ins Licht rückt, hat keine dunkle Macht mehr, dadurch werden z.B. Körpersymptome überflüssig. Unerlöste Formen des Denkens, Fühlens und Handelns wandeln sich in erlöste Formen (z.B. Aggression wandelt sich in Tatkraft, Dominanz in Herzlichkeit, Härte in Klarheit und Struktur). Ihre Schwierigkeiten wandeln sich in Potenziale und nutzbare Fähigkeiten! Neue Erfahrungen, sowie mehr Lebendigkeit und Freude kommen in Ihr Leben. Sich im Fluss seines Lebens zu bewegen und nicht mehr dagegen anzukämpfen, wird als großes Geschenk empfunden!




 
  Einen Menschen seinen Schatten gegenüberstellen heisst,
ihm auch sein Licht zu zeigen...
Er weiss, dass dunkel und hell die Welt ausmachen...
Wer zugleich seine Schatten und sein Licht wahrnimmt,
sieht sich von zwei Seiten,
und damit kommt er in die Mitte.
C.G.JUNG
 



 

Für all diejenigen, die theoretische Hintergründe lieben, können diese nachlesen unter: Weltbilder


nach oben