Sie sind hier: Astrologische News
Zurück zu: Startseite
Allgemein: Webkatalog

Suchen nach:

Astrologische Notizen

Transite, aktuelle Zeitqualität

In regelmäßigen Abständen erscheint hier ein Kurzüberblick der Transite, die Aufschluss über die aktuelle Zeitqualität geben. Ein herzliches Dankeschön für die freundliche Unterstützung an AstroGloobe GmbH Vertrieb.

Eine astrologische Vorschau wie die „Astrologischen Notizen“ beschreibt nicht konkrete Ereignisse, die auf uns zukommen, vielmehr lenkt sie unsere Aufmerksamkeit auf die Energie- oder Kräftemuster, die Ereignisse auslösen können. Wenn wir die astrologische "Wetterlage" kennen, sind wir vor-bereitet und regen uns nicht künstlich auf, wenn etwas schief geht. Und wir sind auch wacher für Chancen, die in der Luft liegen.

Die Zeitqualität in dieser Zeit

Die „Großwetterlage“ - aktuelle längerfristige Einflüsse

Immer für ca. 18 Monate zeigen die Mondknoten (Nordkonten) eine übergeordnete Aufgabe für uns alle an - neben den laufenden Einflüssen der Planeten. Seit Mai läuft er durch den Löwen, und ist es an uns, die Löwe-Qualitäten in uns, unser Zentrum zu stärken.

In der vorherigen Jungfrau-Zeit (die Mondknoten wandern stets rückwärts durch den Tierkreis) ging es darum, innen und außen aufzuräumen, zu sichten und zu sortieren, auch auszusortieren und eine klare, bekömmliche Ordnung zu schaffen. Nach dieser Vorarbeit besteht nun im Löwen die Aufforderung darin, sich selbst deutlich zum Ausdruck zu bringen, sich nicht hinter einer Gruppe zu verstecken oder sich in Rollen zwängen zu lassen, die Sie (schon länger) nicht mehr wollen, sondern selbstbestimmt zu entscheiden, was Sie wollen, Ihr eigenes Drehbuch zu leben, sich deutlich sichtbar zu positionieren. Dazu gehört Mut, wenn Sie sich bisher nicht getraut haben. Aber es ist auch lustvoll, die Fesseln abzuwerfen und sich frei zu fühlen!

Bei diesem Prozeß helfen Ihnen besonders Saturn im Schützen und Uranus im Widder: die Ehrlichkeit zunächst mal sich selbst und dann den anderen gegenüber und der Mut zu radikalen Schritten und Schnitten, wenn es nicht mehr stimmt und Sie innerlich auf einem Vulkan sitzen.

Die Kombination von Jupiter in der Waage und Neptun in den Fischen symbolisiert die Gegenkräfte zu diesem Aufbruch zu sich selbst - bin ich auch gerecht, darf ich überhaupt nein sagen, ist es nicht klüger, sich anzupassen, verletze ich nicht dadurch die anderen? Ja, gewiß verletzen Sie die Muster und Erwartungen der anderen, wenn Sie ausscheren und Ihre eigene Richtung gehen. Tun Sie es aber nicht, weichen Sie aus oder bleiben bei faulen Kompromissen, verletzen Sie sich selbst, Ihre Würde als Individuum. Das alte Programm operiert mit Moral und Schuldgefühlen - gehen Sie dem nicht auf den Leim! Es ist keine Schuld, sich zu entwickeln. Seien Sie, wie Sie sind. Akzeptieren Sie aber auch die Konsequenzen, den Gegenwind!



Die kurzfristigen Einflüsse - die persönlichen Melodien im Gesamtchor

Die Sonne wechselte vom 20. auf den 21.05. in die Zwillinge. In der Zeit vom 22.05. bis 28.05. wird es nach der bedächtigen Stierphase jetzt quecksilbriger, unruhiger und vielseitiger. Ihre Antennen sind jetzt auf Anregung und Abwechslung ausgerichtet - wo gibt es etwas Interessantes und Neues, wen kann ich treffen? Es geht darum, flexibel zu sein, um aus den unterschiedlichen Inputs das Beste herauszuziehen, das eigene Repertoire aufzufrischen.

Mars, ebenfalls in den Zwillingen, bläst in das gleiche Horn. Doch ein Aspekt zu Pluto im Steinbock gibt der nervösen Zappeligkeit der Zwillinge- Energie mehr Gegründetheit und Struktur. Sie stöbern also nicht ziellos in allen möglichen Ecken, sondern folgen einem Konzept. Was Sie sammeln, muß auch Substanz haben.

Dabei kommt Ihnen der Stier-Merkur entgegen. Er bremst das Tempo und läßt Sie nicht hinter jedem Links herjagen, sondern prüft, ob es sich lohnt, Energie darauf zu verwenden. Sie überlegen lieber mehrfach und entscheiden sich erst, wenn Sie sicher sind und es sich gut anfühlt.

Die Widder-Venus bringt Dynamik in Ihre Beziehungen. In Aspekten zu Jupiter und Neptun geht es darum, eine Balance zwischen den eigenen Wünschen/Impulsen und denen der/des anderen, zwischen Eigensinn, Kooperation und Nachgeben zu finden. Es geht um ein Sowohl-als-auch, eine Synthese, die errungen werden muß und nicht schon fertig vom Himmel fällt. Liegt Ihnen die Beziehung am Herzen, kämpfen Sie für ein neues Gleichgewicht. Wenn nicht, lassen Sie einfach los.

In der Zeit vom 29.05 bis 4.06. läuft die Sonne weiter durch die Zwillinge - Sie können Ihren vielfältigen Interessen und Ihrer Lust auf Kontakte freien Lauf lassen. Es ist eine unruhige, aber sehr lebendige Zeit. Spätestens, wenn Ihnen alles zuviel wird, denken Sie an die Stier-Zeit zurück und gönnen sich wenigstens ein kleines Verschnaufpäuschen.

Auch Mars kann die Füße kaum still halten. Die Opposition zu Saturn bietet ihm immerhin eine gewisse Zielorientiertheit, doch das Sextil zu Uranus steigert Ihre Aktivitätslust und das Tempo - Sie möchten am liebsten sofort zu neuen Ufern aufbrechen. Und eine gewisse Ungeduld läßt Sie nicht lange überlegen. Überstürzen Sie trotzdem nichts - vorschnell ist nicht schnell, denn die Folgen können Sie lange Zeit ausbremsen.

Da bietet sich der ruhige Stier-Merkur als Verbündeter an. Was an Gedanken und Ideen an Sie herangeweht kommt, kaut er erst mal gründlich durch. So kann er unterscheiden, ob es eine fixe oder unrealistische Idee ist und ob es sich lohnt, strategische Überlegungen zur Umsetzung anzustellen.

Auf der Beziehungsebene geht es gerade nicht sehr friedlich zu - Kampf, Machtkampf ist angesagt: Widder-Venus Quadrat Steinbock-Pluto, da geht es um direkte Konfrontation. Aber nicht um des Kampfes willen, sondern um klare Positionierung. Der Aspekt dauert nur ein paar Tage, doch wird er Grundsätzliches berühren und erlebbar machen, auch wenn endgültige Entscheidungen noch nicht gefällt werden.

Bis zum nächsten Mal, herzliche Grüße aus Berlin!
Dr. Eike Stina Hansen


Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter:
www.astroloungeberlin.de



nach oben